Über Pak Ou zurück nach Luang Prabang

Wir sind schon früh munter und so schauen wir noch zum Tempel. Ab 6:30 Uhr werden hier die Mönche mit Lebensmitteln und Geld beschenkt.

DSC_0896DSC_0897

DSC_0900Nach dem Frühstück fahren wir dann wieder Richtung Luang Prabang. Manchmal sieht man dabei gar seltsame Gefährte.

Am Weg bleiben wir noch bei Pak Ou stehen. Das ist eine Höhle in einem großen Felsen am Mekong in der tausende Buddha Statuen stehen. Wir haben das schon vom Slow Boat aus gesehen, da sind wir aber nicht stehen geblieben.

Diesmal fahren wir über eine holprige Straße zum Ufer vis-a-vis von der Höhle und von dort mit dem Boot hinüber.

Während des Vietnamkrieges haben viele Orte in der Umgebung um Luang Prabang ihre Buddhas hier in Sicherheit gebracht und danach nicht wieder zurück geholt. Und so sind hier allein in der Haupthöhle über 2000 Buddha Statuen. In dem ganzen Felsen ca. 3000-4000. Genau weiß es aber niemand.

DSC_0915DSC_0921DSC_0924DSC_0929

Nach dem Mittagessen im Tourirestaurant am anderen Ufer (wo wir zwischen einem Tisch mit Deutschen und einem mit Österreichern sitzen) fahren wir noch 30min bis ins sogenannte Whisky Village. Hier kosten (und kaufen) wir Reiswein und Reiswhisky, schlendern noch ein bisschen durchs Dorf und schauen uns auch den Tempel an.

DSC_0944DSC_0945DSC_0947

Dann fahren wir wieder nach Luang Prabang. Wir sind wieder in einem anderen Hotel. Diesmal etwas außerhalb gelegen. Das sagt aber nichts über den Lärmpegel aus. Morgen gibts nämlich das Bun Awk Phansa. Das ist einer der größten Feiertage hier zum Vollmond nach der Regenzeit. Es laufen gerade die letzten Vorbereitungen und es wird schon vorgeglüht. Im ganzen Ort (vermutlich im ganzen Land, aber das kann ich nicht bestätigen) und somit auch um unser Hotel herrscht Partystimmung.

Auch hier haben die Mönche viele Spenden gekriegt.

DSC_0956

Zu dem Festl werden Schiffe gebaut, mit Kerzen bestückt und die Flüsse runter geschickt. Wer nicht als Gruppe ein ganzes Schiff baut, der lässt halt einzelne Kerzen auf einem schwimmenden Untergrund ab. Die Tempel sind jetzt schon mit vielen Laternen und Schiffen geschmückt.

DSC_0957

Zum Abendessen haben wir gesündigt.

DSC_0964

Und Nein, es war die Sünde nicht wert. Eine Pizza hat hier 3x so viel gekostet wie normales Lao-Futter und geschmeckt hat sie auch nicht besonders.

DSC_0966Nach dem Abendessen ist es finster. Da kommen die ganzen Laternen und Kerzen in den Tempeln natürlich noch besser an.

DSC_0971Hier zünden die Novizen die ganzen Kerzen an und passen auf, dass keine ausgehen.

 

DSC_0975

Comments are closed.